Der Bibfit-Lesekompass für die 1. und 2. Grundschulklasse

Ich bin Bibfit!Wir möchten, dass unsere Kinder bibliotheksfit werden, also möglichst fit in Sachen Ausleihe und Medien in der öffentlichen Bücherei Hochdorf der katholischen Pfarrgemeinde St. Martin (Pfarrscheuer). Sechsmal innerhalb des 1. und 2. Grundschuljahres besuchen die Schülerinnen und Schüler der Mühlmattenschule unsere Bibliothek. Natürlich können die Kinder auch zwischen diesen Klassenbesuchen jederzeit privat etwas ausleihen. Am Ende des zweiten Schuljahres werden die nun fitten Leseratten mit einer Urkunde und dem Bibfit-Lesekompass belohnt.

Jeder Bibliotheksbesuch mit der Klasse verfolgt ein eigenes Thema. Es gibt vieles zum Mitmachen, Stöbern und Erkunden. Dabei wird einiges zu entdecken sein. Die Klassenbesuche werden vom Bibfit-Team der Bücherei vorbereitet und durchgeführt. Ziel ist es, die Kinder mit dem Medienangebot der Bücherei Hochdorf auf spielerische Weise vertraut zu machen. Durch Wortspiele und Geschichten soll das Interesse für Sprache geweckt werden.

Die Kinder entdecken so die Bücherei als einen Ort, an dem sie sich wohlfühlen können. Dies merken wir dann, wenn die Kinder gerne und häufig kommen und auch ihre Eltern und Geschwister mitbringen. Unsere Bücherei kann so – neben Familie und Schule – ein weiterer Anlaufpunkt und Halt im Leben der Kinder sein.

Jedes Kind, das eine elterliche Erlaubnis zur Ausleihe bekommt, erhält einen Leseausweis. Zusätzlich erhalten die Kinder eine Laufkarte, in welcher die Aufkleber für Klassen-und Privatbesuche gesammelt werden, sowie einen grasgrünen Rucksack für den Transport der ausgeliehenen Bücher.

Unser Medienangebot ist einerseits förderlich im Rahmen der Bildungsziele der Schule und andererseits unterhaltsam und informativ für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Viele der Kinder wählen zielsicher aus dem Angebot an „Erstlese“-Büchern aus. Ebenso beliebt sind auch Sachbücher zu den verschiedensten Themenbereichen.

Seit zweieinhalb Jahren wird das Projekt Bibfit-Schule an der Mühlmattenschule durchgeführt. Unser Team freut sich sehr über die gute Zusammenarbeit mit der Schule und über die lebhafte Resonanz, welche das Projekt bei den Kindern, deren Geschwistern und Eltern, also bei vielen Familien findet.

Auf weitere schöne Klassenbesuche freuen sich
Simone Böhringer, Petra Disch, Gabriele Köhler,
Margit Maiwald und Christine Zimmermann

Margit Maiwald, 23.02.2011